Archiv für Oktober 2012

Wir zahlen nicht für Eure Spekulation

linie haus
Seit der Besetzung 1990 gibt es in der Linienstrasse 206 ein lebendiges, politisches Wohnprojekt. In den vergangenen 22 Jahren gab es immer mal neue Eigentümer_innen, die versuchten ihre Vorstellung davon mit dem Haus Profit zu machen umzusetzen. So auch die neuen Eigentümer Frank Wadler und Bernd-Ullrich Lippert: Nach erzwungenen Hausbesichtigungen und diversen von ihrer Seite abgelehnten Gesprächsangeboten kamen jetzt die ersten Abmahnungen und eine Kündigung. Das ist eine klare Kampfansage, die wir selbstverständlich nicht unbeantwortet lassen wollen!
(mehr…)

B: Farbe gegen Eigentümer der Linienstrasse 206

Gefunden bei linksunten.indymedia.org:
„Verfasst von: freund_innen der Linie 206. Verfasst am: 25.06.2012 – 17:18.

Am 21.06., einige Tage nach den erfolgreichen Protesten gegen die Immobilientagung, haben wir Bernd-Ullrich Lippert, einem der 2 Eigentümer der Linienstrasse 206 einen kleinen Hausbesuch abgestattet. Wir haben sein Haus in Buckow (Delmer Steig 16) und sein Auto (ein Pick Up) mit schwarzer und roter Farbe angegriffen – eine erste Warnung, sich mit der Linie 206 nicht die Finger zu verbrennen. Pass bloss auf, Lippert, die Linie 206 hat viele Freund_innen…

Obwohl das Hausprojekt in der Linienstrasse 206 seit Jahren versucht, das Haus mit Hilfe einer Stiftung zu kaufen und damit dem Markt zu entziehen, kauften Lippert und Frank Wadler 2010 das Haus und lassen nun keinen Zweifel daran, dass sie die Bewohner_innen loswerden wollen.

Finger weg von unseren Hausprojekten! Linie 206 bleibt!

Wir bleiben alle!

Autonome Gruppen“